VSA:
Die passenden Bücher

Klaus Busch
Das Versagen Europas
Die Euro- und die Flüchtlingskrise sowie die »Brexit«-Diskussion
Eine Flugschrift
96 Seiten | EUR 9.80
ISBN 978-3-89965-713-5

Joachim Bischoff / Björn Radke
»Isch over«? Griechenland und die Eurozone
Syrizas Kampf gegen die neoliberale Hegemonie
Eine Flugschrift
156 Seiten | EUR 12.00

karl heinz roth
griechenland am abgrund
die deutsche reparationsschuld

eine flugschrift
96 Seiten | EUR 9.00
ISBN 978-3-89965-664-0

Steffen Lehndorff (Hrsg.)
Spaltende Integration
Der Triumph gescheiterter Ideen in Europa – revisited
Zehn Länderstudien
350 Seiten | EUR 24.80
ISBN 978-3-89965-574-2

EuroMemo Gruppe
EuroMemo 2015
Die Zukunft der Europäischen Union.
Stagnation und Polarisierung oder eine grundlegende Neuausrichtung?
Supplement der Zeitschrift Sozialismus 3?/?2015
72 Seiten | EUR 7.00
ISBN 978-3-89965-982-5

Angelika Gravert
Lernen in der Revolte
Das griechische Bildungssystem und seine ideologische Bedeutung
Mit einem Vorwort von Frieder Otto Wolf
144 Seiten | EUR 10.80
ISBN 978-3-89965-573-5

karl heinz roth
griechenland – was tun?
eine flugschrift
96 Seiten | EUR 8.80
ISBN 978-3-89965-524-7

Frank Deppe / Joachim Bischoff u.a.
Europa im Schlepptau der Finanzmärkte
128 Seiten | EUR 10.80
ISBN 978-3-89965-482-0

Joachim Bischoff / Richard Detje / Christoph Lieber / Bernhard Müller / Gerd Siebecke
Die Große Krise
Finanzmarktcrash – verfestigte Unterklasse – Alltagsbewusstsein – Solidarische Ökonomie
176 Seiten | EUR 12.80
ISBN 978-3-89965-397-7

20. Juli 2016Hinrich Kuhls: Regierungswechsel in Großbritannien

Neugruppierung des politischen Establishments

Drei Wochen nach dem Brexit-Votum ist am 13. Juli die bisherige britische Innenmisterin Theresa May ins Amt der Premierministerin gewechselt. Das Amt fiel ihr zu, weil sie aus dem Kreise der Tory-Abgeordneten im britischen Zentralparlament zur neuen Vorsitzenden der Konservativen Partei gekürt worden war. Mehr...

8. Juli 2016Jeremy Corbyn: Im politischen Gezeitenwechsel

»Labour muss bei den Verhandlungen mit der EU dabei sein«

Seit dem Mehrheitsentscheid der britischen Wählerschaft, die EU zu verlassen, befindet sich das politische System des Vereinigten Königreichs in einer tiefen Krise. Davon ist auch die Labour-Bewegung und speziell die Labour Party nicht verschont. Die Mehrheit der Parlamentsfraktion ist unmittelbar nach dem Brexit-Entscheid mit einer Abwahlattacke gegen ihren Fraktions- und Parteivorsitzenden Jeremy Corbyn hervorgetreten. Mehr...

1. Juli 2016Armando Fernández Steinko

Unidos-Podemos: Was ist in den Wahlen schief gelaufen?

Die politische Dynamik, die sich in Spanien mit den Einbruch von Podemos in die politische Szene seit 2014 entfaltet hatte, scheint nach den Wahlen abgebremst zu sein. In den Wahlen von Dezember 2015 erreichten Podemos und Izquierda Unida (IU), die sich getrennt zur Wahl stellten, 24,3% der Stimmen. In den Wahlen von Juni 2016 kandidierten sie zusammen im Wahlbündnis »Unidos Podemos«, kamen dabei aber nur auf 21,1% und erhielten damit 1,1 Mio. Stimmen weniger. Mehr...

24. Juni 2016Joachim Bischoff / Hinrich Kuhls / Björn Radke

BREXIT: Britannien verlässt die EU

Die Wählerinnen und Wähler im Vereinigten Königreich von Großbritannien und Nordirland haben eine historische Entscheidung getroffen: Erstmals verlässt ein Land die Europäische Union. 52% haben sich für den Austritt ausgesprochen, 48% votierten für den Verbleib in der EU. Die Wahlbeteiligung lag bei 72%. Damit hat eine deutlichere Mehrheit der Briten den Brexit gewählt, als vor allem außerhalb der britischen Inseln erwartet worden war.[1] Mehr...

20. Juni 2016Joachim Bischoff / Hinrich Kuhls / Björn Radke

Abstimmung über den BREXIT als Zäsur

Die politische Auseinandersetzung in Großbritannien über einen Austritt aus der Europäischen Union ist hoch emotional. Mit dem Attentat auf die engagierte »Remain«-Aktivistin und Labour-Abgeordnete Jo Cox hat die aufgeladene Atmosphäre eine brutale Zuspitzung erfahren. Nach kurzer Unterbrechung wurde die Auseinandersetzung über einen Austritt wieder aufgenommen. Mehr...

13. Juni 2016Hinrich Kuhls: Die Kampagnen zum britischen EU-Referendum

Der Rechtspopulismus als Gewinner

Wenige Tage vor dem EU-Referendum lässt sich aus den Meinungsumfragen nach wie vor nicht herauslesen, wie die Briten am 23.6. abstimmen werden. Die Option, für ein Ja zum Verbleib in der Europäischen Union zu votieren, wird am stärksten von den Wählergruppen favorisiert, die während des letzten Jahres die Grünen, die Liberaldemokraten, die sozialdemokratische Schottische Nationalpartei und vor allem die Labour Party gewählt haben und jünger als 25 Jahre sind. Mehr...

12. Juni 2016Joachim Bischoff: Die bevorstehenden Parlamentswahlen in Spanien

Kann Unidos Podemos das politische Patt auflösen?

Auch in Spanien wird die Fußball-Europameisterschaft und das Abschneiden der eigenen Mannschaft große Aufmerksamkeit finden. Es geht aber neben den sportlichen Wettbewerb auch um eine Erneuerung der politischen Kräfteverhältnisse. Nur drei Tage nach dem Brexit-Referendum am 23. Juni hat Europa eine weitere Bewährungsprobe zu bestehen: Am 26. Juni werden die SpanierInnen erneut über die Zusammensetzung beider Kammern des Parlaments entscheiden. Mehr...

26. Mai 2016Axel Troost: Griechenland nach dem Beschluss der Euro-Finanzminister

Licht am Ende des Tunnels?

Mit mehreren Monaten Verspätung haben die Euro-Finanzminister in der Nacht zum Mittwoch den Weg für die Auszahlung weiterer Milliarden an Griechenland frei gemacht. Das Hilfsprogramm läuft weiter, einen Showdown wie im letzten Jahr gibt es nicht. Griechenland muss weiter sparen, bekommt dafür aber Schuldenerleichterungen in Aussicht gestellt. Mehr...

25. Mai 2016Joachim Bischoff / Björn Radke

Immer wieder Grexit?

Die um die politische Existenz ringende FDP ist wieder in den Mainstream eingetaucht und spricht sich für einen Plan B im Falle von Griechenland aus: Das Land brauche einen Neustart ohne Euro, bestärkt Parteichef Lindner die Ewiggestrigen. Mehr...

9. Mai 2016Hinrich Kuhls: Zu den Regional- und Kommunalwahlen im Vereinigten Königreich

Wahlen im Vorfeld des Brexit-Referendums

Entsprechend dem britischen Wahlkalender hatten etwa drei Viertel aller Wählerinnen und Wähler in der ersten Maiwoche Gelegenheit, an einem »Super-Donnerstag« in Regionalwahlen und Teil-Kommunalwahlen ihre politische Repräsentation außerhalb des nationalen Parlaments neu zu gewichten. Mehr...

Weitere Kommentare & Analysen zum Thema

07.05.2016

Der IWF droht mit Ausstieg Mehr...

15.04.2016

»Brexit« oder EU-Reform? Mehr...

07.04.2016

Kein linkes Votum in den Niederlanden Mehr...

04.04.2016

Rückkehr der Schuldenkrise Griechenlands Mehr...

16.03.2016

Die Sackgasse verlassen Mehr...

29.02.2016

Neue Harfenklänge im politischen Feld Mehr...

24.02.2016

Politische Kampagne um den »Brexit« Mehr...

22.02.2016

Auf dem Weg zum Brexit-Referendum Mehr...

21.02.2016

BREXIT und Europäische Flüchtlingskonzeption Mehr...

29.01.2016

Portugal unter Druck der EU-Kommission Mehr...

20.01.2016

Neues Reglement für Banken Mehr...

06.01.2016

Weitere Kraftproben in Athen Mehr...

18.12.2015

Flüchtlings- und Eurokrise spalten Europa – linke ... Mehr...

24.11.2015

Griechenlands steiniger Reformpfad Mehr...

06.11.2015

Griechenland im Schraubstock Mehr...

02.11.2015

Coup gegen linke Mehrheit Mehr...

01.11.2015

In Portugal wird die Demokratie unterminiert Mehr...

09.10.2015

Vereinfachter Zugang zu EU-Förderprogrammen für Gr... Mehr...

Zurück