Das VSA: Programm Frühjahr 2018 ist im Netz!

Neue VSA: Bücher

Karl Marx
Das Kapital
Kritik der politischen Ökonomie | Erster Band
Buch I: Der Produktionsprozess des Kapitals
Neue Textausgabe, bearbeitet und herausgegeben von Thomas Kuczynski
800 Seiten | Hardcover mit USB-Card | € 19.80
ISBN 978-3-89965-777-7

Hajo Funke
Sicherheitsrisiko Verfassungsschutz
Staatsaffäre NSU: das V-Mann-Desaster und was daraus gelernt werden muss
240 Seiten | € 16.80
ISBN 978-3-89965-774-6

Björn Allmendinger/Joachim Fährmann/Klaudia Tietze (Hrsg.)
Von Biedermännern und Brandstiftern
Rechtspopulismus in Betrieb und Gesellschaft
Hustedter Beiträge zur politischen Bildung, Bd. 6
232 Seiten | € 14.80
ISBN 978-3-89965-772-2

Matthias van der Minde
Dialektik der Bombe
Chronologie und Kritik des atomaren Zeitalters
296 Seiten | € 24.80
ISBN 978-3-89965-783-8

Ingrid Artus/Peter Birke/Stefan Kerber-Clasen/Wolfgang Menz (Hrsg.)
Sorge-Kämpfe
Auseinandersetzungen um Arbeit in sozialen Dienstleistungen
336 Seiten | EUR 26.80
ISBN 978-3-89965-766-1

Jürgen Bönig
Karl Marx in Hamburg
Der Produktionsprozess des »Kapital«
184 Seiten | durchgängig farbig | Festeinband | viele bislang unveröffentlichte Fotos und historische Abbildungen | EUR 19.80
ISBN 978-3-89965-751-7

Frank Deppe
1917 | 2017
Revolution und Gegenrevolution
256 Seiten | EUR19.80
ISBN 978-3-89965-754-8

Joachim Bischoff / Fritz Fiehler / Stephan Krüger / Christoph Lieber
Vom Kapital lernen
Die Aktualität von Marx’ Kritik der politischen Ökonomie
192 Seiten | EUR 15.80
ISBN 978-389965-752-4

18. Dezember 2015 Joachim Bischoff / Björn Radke

Flüchtlings- und Eurokrise spalten Europa – linke Alternativen

Die europäische Flüchtlingskrise hat die seit Jahren anhaltende Wirtschafts- und Finanzkrise in den Hintergrund gedrängt. Die Probleme der großen Wachstumsunterschiede, der in vielen Mitgliedsländern hohen Arbeitslosigkeit, hoher Verschuldung und massiver Defizite in der öffentlichen Infrastruktur sind nicht gelöst.

Nach wie vor dominiert als Lösungsversuch eine harte Austeritätspolitik, die vor allem die Krisenländer in der südlichen Peripherie niederdrückt und die wirtschaftliche wie soziale Entwicklung in Europa blockiert.

Infolge der anhaltenden Wirtschaftskrise, die im Jahr 2008 einsetzte, verstärkten sich die wirtschaftlichen und sozialen Divergenzen in Europa und werden zum Ausgangspunkt dafür, dass sich in Großbritannien und einigen osteuropäischen Ländern eine äußerst europakritische Stimmung ausbreitet.

Joachim Bischoff ist Mitherausgeber, Björn Radke Redakteur von Sozialismus. Von ihnen erschien im Oktober im VSA: Verlag die Flugschrift »›Isch over‹? Griechenland und die Eurozone. Syrizas Kampf gegen die neoliberale Hegemonie«.

Die komplette Leseprobe als pdf-Datei!

Zurück