Die Supplements erhalten die AbonnentInnen der Zeitschrift kostenlos, wer sie regelmäßig erhalten möchte, sollte also gleich ein Abo bestellen (und ein Buch aus dem VSA: Verlag als Prämie auswählen). Wer weitere Argumente benötigt, nimmt zunächst ein Probeabo, zu dem ebenfalls die jeweiligen Supplements gehören.

Bernd Riexinger/Lia Becker

For the many, not the few:
Gute Arbeit für Alle!

Vorschläge für ein Neues Normalarbeitsverhältnis
Sozialismus.de | Supplement zu Heft 9 / 2017

64 Seiten | 2017 | EUR 7.00
ISBN 978-3-89965-878-1

 

»Ein Neues Normalarbeitsverhältnis ist ein Vorschlag an die Vielen, die jeden Tag arbeiten, die dabei ganz unterschiedliche Erfahrungen machen und doch eine gemeinsame Grundlage haben, weil sie zusammen jeden Tag die Gesellschaft am Laufen halten und verändern.

Es geht um ein NEUES Wir, das noch nicht existiert: das ›Wir‹ der arbeitenden Klasse des 21. Jahrhunderts in ihrer Vielgestaltigkeit, mit ihren unterschiedlichen Gesichtern und Erfahrungen, ihren individuellen und gemeinsamen Fähigkeiten und Geschichten.«


Inhalt

1. Zeit für einen Richtungswechsel

2. Umrisse eines Neuen Normalarbeitsverhältnisses

Erste Säule: Der Lohn muss für ein gutes Leben reichen und vor Armut im Alter schützen
Zweite Säule: Arbeit muss es erlauben, das eigene Leben zu planen

3. Dauerstress stoppen! Arbeit gerecht verteilen, Mitbestimmung ausweiten

Stress stoppen. Für eine neue Humanisierung der Arbeit – die dritte Säule
Die Arbeitszeit muss um das Leben kreisen, statt das Leben um die Arbeit:  kurze Vollzeit: die vierte Säule
»Demokratische Unternehmen« statt Managementwillkür und Renditedruck: Mitbestimmung ausweiten, Gewerkschaften stärken – die fünfte Säule

4. Ein neues Wohlstandsmodell: Neues Normalarbeitsverhältnis und sozial-ökologische Wirtschaftsdemokratie

5. Was tun? Für eine gemeinsame Initiative im Kampf um gute Arbeit für alle

Literatur und Quellen


Die AutorInnen

Bernd Riexinger ist Parteivorsitzender der LINKEN und Mitbegründer der WASG. Zuvor war er viele Jahre Geschäftsführer des ver.di Bezirks Stuttgart.
Lia Becker (Dipl. Sozialwissenschaftlerin) arbeitet als wissenschaftliche Mitarbeiterin von Bernd Riexinger in der Bundesgeschäftsstelle der LINKEN.



Zurück