In Kooperation mit

Joachim Bischoff
Tickende Zeitbombe Finanzmärkte
Bankenkrise, globale Kreditketten und Alternativen im Post-Kapitalismus
144 Seiten | EUR 11.80
ISBN 978-3-89965-845-3

Thomas Haipeter
Interessenvertretung bei Volkswagen
Neue Konturen einer strategischen Mitbestimmung
192 Seiten | EUR 16.80
ISBN 978-3-96488-013-0

Joachim Bischoff/Bernhard Müller
Berliner Republik: eine Klassengesellschaft
Soziale Spaltungen, Wut auf das Establishment und rechte Ressentiments
144 Seiten | EUR 12.80
ISBN 978-3-89965-884-2

Nicole Mayer-Ahuja/Heinz Bierbaum/Frank Deppe/Klaus Dörre/Hans-Jürgen Urban
Karl Marx – Ratgeber der Gewerkschaften?
Fünf Antworten
112 Seiten | EUR 9.80
ISBN 978-3-96488-007-9

Jane McAlevey
Keine halben Sachen
Machtaufbau durch Organizing
Herausgegeben von Florian Wilde
248 Seiten | EUR 16.80
ISBN 978-3-96488-000-0

Jörg Rieger/Rosemarie Henkel-Rieger
Gemeinsam sind wir stärker
»Tiefe Solidarität« zwischen Glauben und Arbeit
160 Seiten | EUR 16.80
ISBN 978-3-89965-883-5

Michael Brie
Rosa Luxemburg neu entdecken
Ein hellblaues Bändchen zu »Freiheit für den Feind! Demokratie und Sozialismus«
160 Seiten | EUR 12.00
ISBN 978-3-89965-886-6

Bernd Riexinger
Neue Klassenpolitik
Solidarität der Vielen statt Herrschaft der Wenigen
160 Seiten | EUR 14.80
ISBN 978-3-89965-827-9

18. Dezember 2017 Hajo Funke/Lutz Bucklitsch: Das Staatsversagen im Fall Anis Amri

»Anschlag mit Ansage«

Am 19. Dezember jährt sich das Attentat auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche. »Der Fall ist weniger als ein Jahr nach dem Verbrechen vom Breitscheidplatz im Kern aufgeklärt: Das Bundesamt für Verfassungsschutz wusste, verbarg alles und vor allem: lies den Attentäter laufen« schreiben Hajo Funke und Lutz Bucklitsch auf ihrer Website, auf die wir an dieser Stelle verweisen.

Denn dass es sich beim »Fall Amri« um einen »Anschlag mit Ansage« gehandelt hat, darüber berichteten sowohl die »Welt am Sonntag« als auch die »Bild am Sonntag« in ihren Ausgaben vom 17.12. Bereits zuvor hatte der Berliner »Tagesspiegel« getitelt: »Der Bericht zum Fall Amri ist eine Chronik des Versagens.« Hajo Funke ist diesem Staatsversagen in seinem soeben erschienenen Buch Sicherheitsrisiko Verfassungsschutz. Staatsaffäre NSU: das V-Mann-Desaster und was daraus gelernt werden muss auf den Grund gegangen. Darin fragt er auch nach der Kontinuität: Der Mord an Generalbundesanwalt Siegfried Buback im April 1977, das Oktoberfestattentat 1980, die Mordserie des NSU, das Attentat von Anis Amri am 19. Dezember 2016 – What’s next?

Zurück