Der Krieg und die Linken

4.3.2024 | Frankfurt a.M. | 19:00 Uhr
Kleine Hochstr. 5
Der Ukraine-Krieg hat die gesellschaftliche Linke tief gespalten. Inzwischen hat der neue Krieg im Nahen Osten weitere Spaltungslinien hervorgerufen, z.T. quer zu jenen beim Ukraine-Krieg. Was sind die zentralen  Kontroversen? Welche Argumentationsmuster stehen dahinter? Gibt es gemeinsame Perspektiven für die Nachkriegszeit? Peter Wahl stellt sein neues Buch vor und beantwortet diese Fragen.

Felix Jaitner
RUSSLAND: Ende einer Weltmacht
Vom autoritär-bürokratischen Staatssozialismus mit Ressourcenextraktivismus und Kriegswirtschaft in die Zukunft?
296 Seiten | Hardcover | EUR 29.80
ISBN 978-3-96488-190-8

Hajo Funke
Die Höcke-AfD
Eine rechtsextreme Partei in der Zerreißprobe
136 Seiten | EUR 10.00
ISBN 978-3-96488-093-2

Frank Deppe
Zeitenwenden?
Der »neue« und der »alte« Kalte Krieg
176 Seiten | EUR 14.80
ISBN 978-3-96488-197-7

Peter Wahl
Der Krieg und die Linken
Bellizistische Narrative, Kriegsschuld-Debatten und Kompromiss-Frieden
Eine Flugschrift
100 Seiten | Euro 10.00
ISBN 978-3-96488-203-5

Jörn Schütrumpf
Deutsche mit Anstand
Der »Bund Neues Vaterland« wird »Deutsche Liga für Menschenrechte«
Eine Veröffentlichung der Rosa-Luxenburg-Stiftung
176 Seiten | EUR 14.80
ISBN 978-3-96488-185-4

Heiner Dribbusch
STREIK
Arbeitskämpfe und Streikende in Deutschland seit 2000 – Daten, Ereignisse, Analysen
376 Seiten | Hardcover | EUR 29.80
ISBN 978-3-96488-121-2

29. März 2015 Redaktion Sozialismus, Christina Ujma und das VSA: Team gratulieren

Pietro Ingrao wird 100!

Der große Euromarxist und einer der einflussreichsten und theoretischsten Köpfe der Kommunistischen Partei Italiens [PCI], Pietro Ingrao, begeht am 30. März 2015 seinen 100. Geburtstag. Die Redaktion der Zeitschrift Sozialismus, unsere Autorin Christina Ujma und das Team des VSA: Verlags gratulieren herzlich.

Wir wünschen Pietro Ingrao weiterhin alles Gute, vor allem Gesundheit! Wir dokumentieren an dieser Stelle eine ausführliche Würdigung von Christina Ujma in der April-Ausgabe von Sozialismus.

Der VSA: Verlag hat zwei von Ingraos Bücher in deutscher Sprache verlegt: Im Jahr 1979 den Band Massenbewegung und Politische Macht und 1996 die gemeinsam mit Rossana Rossanda getroffenen Verabredungen zur Jahrhundertwende. Um die von von ihnen aufgeworfene Frage – »Analysiert die Linke die Widersprüche und Konflikte des ausgehenden 20. Jahrhunderts?« auch hierzulande zu diskutieren, baten wir weitere AutorInnen (u.a. Elmar Altvater, Joachim Bischoff, Frank Deppe, Oskar Negt, Hildegard Maria Nickel, Karl Heinz Roth) um Antworten, die wir schließlich kurz nach Erscheinen des Buches gemeinsam mit ihnen im Frankfurter Gewerkschaftshaus erörtern konnten.

Zurück