Andreas Fisahn (Hrsg.)
Demokratie in Gefahr?
75 Jahre Grundgesetz
AttacBasisText 61
96 Seiten | EUR 8.50
ISBN 978-3-96488-219-6

Torsten Teichert
Die Entzauberung
eines Kanzlers

Über das Scheitern der Berliner Politik | Eine Flugschrift
108 Seiten | EUR 12.00
ISBN 978-3-96488-216-5

Thomas Eberhardt-Köster
Globalisierungskritik neu denken!
Eine andere Welt ist noch immer möglich!
Wie wir sie ändern müssen in Zeiten der großen (Un)Ordnung
AttacBasisText 60
88 Seiten | EUR 8.50
ISBN 978-3-96488-200-4

Hajo Funke
AfD-Masterpläne
Die rechtsextreme Partei und die Zerstörung der Demokratie | Eine Flugschrift
108 Seiten | EUR 10.00
ISBN 978-3-96488-210-3

Michael Brie
Linksliberal oder dezidiert sozialistisch?
Strategische Fragen linker Politik in Zeiten von Krieg und Krise
Eine Flugschrift
126 Seiten | EUR 12.00
ISBN 978-3-96488-215-8

Antje Vollmer/Alexander Rahr/Daniela Dahn/Dieter Klein/Gabi Zimmer/Hans-Eckardt Wenzel/Ingo Schulze/Johann Vollmer/Marco Bülow/Michael Brie/Peter Brandt
Den Krieg verlernen
Zum Vermächtnis einer Pazifistin | Eine Flugschrift
120 Seiten | EUR 12.00
ISBN 978-3-96488-211-0

Margareta Steinrücke/Beate Zimpelmann (Hrsg.)
Weniger Arbeiten, mehr Leben!
Die neue Aktualität von Arbeitszeitverkürzung
160 Seiten | EUR 16.80
ISBN 978-3-96488-196-0

Stephan Krüger
Der deutsche Kapitalismus 1950–2023
Inflation, Beschäftigung, Umverteilung, Profitraten, Finanzkrisen, Weltmarkt
232 Seiten | zahlreiche farbige Abbildungen | EUR 24.80
ISBN 978-3-96488-189-2

19. April 2024 Redaktion Sozialismus.de

Wir trauern um Jürgen Stamm (1943–2024)

Nachdem wir im Dezember 2023 über den Tod von Sybille Stamm informieren mussten, hat uns jetzt die traurige Nachricht erreicht, dass auch ihr Mann Jürgen Stamm am 14. April verstorben ist. Wir dokumentieren im Folgenden den Nachruf, den die Geschäftsstelle der IG Metall Stuttgart, deren Erster Bevollmächtigter Jürgen von 1999 bis zu seinem Renteneintritt 2005 war, auf ihrer Website veröffentlicht hat. Wir werden in einer der nächsten Printausgaben der Zeitschrift ausführlicher auf sein gewerkschaftliches und politisches Wirken zurückkommen.

»Wir nehmen Abschied von unserem Kollegen, Freund und ehemaligen Ersten Bevollmächtigten der IG Metall Geschäftsstelle Stuttgart Jürgen Stamm (*6.10.1943 +14.4.2024)

Jürgen trat 1964 in die IG Metall ein und wirkte bereits während seines Studiums der Germanistik maßgeblich am Aufbau der gewerkschaftlichen Jugendbildungsarbeit der IG Metall mit. Nachdem er als Geschäftsführer der Gewerkschaft der Musikerzieher und konzertierenden Künstler (GDMK) wegweisende Tarifverträge für diesen Bereich erstritten hatte, wechselte er 1983 beruflich zur IG Metall nach Stuttgart.

Jürgen Stamm betreute die Betriebe in verschiedenen Stadtbezirken und beriet Betriebsräte bei der Einführung neuer Technologien. 1986 übernahm er die Betreuung des Betriebsrats und der Vertrauensleute im Mercedes-Benz Werk Untertürkheim, wo er die "Plakat-Gruppe" erfolgreich in die IG Metall integrierte und durch Solidarität und Vertrauen eine geeinte und gestärkte Vertretung der Beschäftigten vorantrieb. Bundesweit bekannt wurde er 1998 durch den Tarifabschluss für die Daimler-Dienstleistungstochter Debis. Damit konnte die IG Metall zum ersten Mal einen Tarifvertrag mit einem bedeutenden Unternehmen der Informationstechnologie vereinbaren.

1992 wurde er zum Zweiten Bevollmächtigten der IG Metall Geschäftsstelle Stuttgart gewählt. Ab 1999 bis zu seinem Renteneintritt 2005 war Jürgen Erster Bevollmächtigter der Geschäftsstelle Stuttgart. Zudem prägte er die Gesamtorganisation der IG Metall als ehrenamtliches Vorstandsmitglied.

Auch in seinem Ruhestand engagierte er sich gemeinsam mit seiner Ehefrau Sybille für Verteilungsgerechtigkeit. Ihr Tod vor wenigen Monaten hatte ihn tief und nachhaltig getroffen.

Jürgen war ein geradliniger, eloquenter und durchsetzungsfähiger Gewerkschafter mit einem feinen, politischen Gespür.

Seine Kampfbereitschaft, sein Gerechtigkeitssinn und sein Wirken bleiben uns unvergessen. Wir werden Jürgen Stamm stets in dankbarer Erinnerung behalten.

Die Trauerfeier findet am Freitag, den 7.6.2024 um 12.00 Uhr auf dem Pragfriedhof in Stuttgart statt.«

Zurück