Es sind nur noch wenige Wochen bis zur Bundes­tagswahl. Von einem enga­gierten  Wettbewerb um Zukunftsprogramme für das Land ist bislang wenig zu spüren. Statt über die besten Ideen streiten die Parteien eher über Nebensächlichkeiten.

Das Zeitschriftenprojekt Sozialismus.de setzt sich seit Monaten sowohl in der Printausgabe wie auf der Website mit den Konzeptionen eines Green New Deal in den USA und in Europa auseinander. Es geht um eine große Transformation der kapitalistischen Gesellschaft, einen sozialverträglichen Ausweg aus der Klimakrise.

Unsere politischen Gegner sind die Verfechter eines Great Reset, die eine völkische Neugestaltung der Gesellschaft und Wirtschaft im Anschluss an die COVID-19-Pandemie anstreben. Die Corona-Krise – so die rechten Verschwörungsmythen – sei eine Art Zeitenwende, in der sich unsere Gesellschaft, unsere Wirtschaft, der Einfluss des Staates, die Zusammenarbeit der Nationen, die Unternehmen grundlegend verändern müsse.

Der Ausgang der Bundestagswahlen ist ­offen. Ganz gleich welche Kräfteverhältnisse sich ergeben, wollen wir auch in der nächsten Zeit unseren Leser:innen kritische, aufkläre­rische Beiträge über die gesellschaftliche Entwicklung anbieten, die ihnen ein eigenständiges Urteil ermöglicht. Schlechter Journalismus zeichnet sich durch ein Ignorieren von Fakten, Kontext und Einordnung aus. Demgegenüber halten wir an der Aufgabe fest, Hintergrundanalysen mit grundsätzlichen ­Alternativen zu verbinden.

Für die Zeit nach der »Ära Merkel« – in ­welcher politischen Farbenkonstellation auch immer – will die Redaktion sich sowohl den ­anstehenden Transformationen in der Berliner Republik stellen wie auch die sich abzeichnenden Probleme einer neuen Weltordnung kritisch begleiten.

Dies wird nur mit der Beteiligung unserer Leserinnen und Leser gelingen. Wir freuen uns über eine Unterstützung durch

  • eine ­Spende an
    Sozialistische Studiengruppe e.V./Redaktion Sozialismus
    IBAN: DE63 4306 0967 2046 2368 00
    bei der GLS Bank Bochum
    BIC: GENODEM1GLS
  • einen gern auch geringen monatlichen ­Betrag per SEPA-Lastschriftermächtigung für ein Jahr für das gleiche Konto
  • Geschenk– oder Geschenk-Probe­abos zur Gewinnung neuer Leser:innen.

Vielen Dank im voraus!
Redaktion Sozialismus.de

Quelle: https://www.sozialismus.de/kommentare_analysen/spendenaufruf/