»Wer nicht hören will, wird bestreikt!«

27.2.2024 | Berlin | 18:00 Uhr, Münzenbergforum, Franz-Mehring-Platz 1
Buchvorstellung und Diskussion mit dem Autor Claus-Jürgen Göpfert und Jürgen Hinzer, um dessen Arbeitskampf-geschichten in der NGG es in dem Buch geht. Mit einem Grußwort von Dr. Johannes Specht, Leiter der NGG-Tarifabteilung. Moderation: Holger Kloft, Geschäftsführer ver.di Mitgliederservice. Eine gemeinsame Veranstaltung der ver.di Service GmbH mit dem ver.di Bezirk Berlin, dem NGG Landesbezirk Ost und dem Münzenbergforum.

Felix Jaitner
RUSSLAND: Ende einer Weltmacht
Vom autoritär-bürokratischen Staatssozialismus mit Ressourcenextraktivismus und Kriegswirtschaft in die Zukunft?
296 Seiten | Hardcover | EUR 29.80
ISBN 978-3-96488-190-8

Hajo Funke
Die Höcke-AfD
Eine rechtsextreme Partei in der Zerreißprobe
136 Seiten | EUR 10.00
ISBN 978-3-96488-093-2

Frank Deppe
Zeitenwenden?
Der »neue« und der »alte« Kalte Krieg
176 Seiten | EUR 14.80
ISBN 978-3-96488-197-7

Peter Wahl
Der Krieg und die Linken
Bellizistische Narrative, Kriegsschuld-Debatten und Kompromiss-Frieden
Eine Flugschrift
100 Seiten | Euro 10.00
ISBN 978-3-96488-203-5

Jörn Schütrumpf
Deutsche mit Anstand
Der »Bund Neues Vaterland« wird »Deutsche Liga für Menschenrechte«
Eine Veröffentlichung der Rosa-Luxenburg-Stiftung
176 Seiten | EUR 14.80
ISBN 978-3-96488-185-4

Heiner Dribbusch
STREIK
Arbeitskämpfe und Streikende in Deutschland seit 2000 – Daten, Ereignisse, Analysen
376 Seiten | Hardcover | EUR 29.80
ISBN 978-3-96488-121-2

und auf die Wünsche unserer Leserinnen und Leser bei der inhaltlichen Gestaltung der Zeitschrift stärker eingehen. Deshalb bitten wir die Abonnent_innen, aber auch Besucher_innen der Website um ihre Meinung und die Erteilung von wenigen Auskünften. Bitte füllen Sie das folgende Formular aus [die mit einem * versehenen Fragen bitte unbedingt beantworten, sonst erhalten wir ein leeres Blatt] und drücken am Schluss auf den Button »Formular abschicken«. Der Datenschutz ist gewahrt, die beantworteten Fragen können keinen personenbezogenen Daten zugeordnet werden.
Vielen Dank für die Mühe und die Unterstützung unserer Arbeit!
Redaktion Sozialismus

Meine Meinung
1. Das bisherige Angebot an Analysen und Kommentaren in der monatlichen Print-Ausgabe finde ich*
2. Mich interessieren vor allem (Mehrfachantworten sind möglich)*
3. Die Artikel im Heft finde ich*
5. Die in der Regel zweimonatlich erscheinenden Supplements*
6. Eine ausschließlich elektronische Fassung der gesamten Zeitschrift*
7. Die mehrfach wöchentlich aktualisierten Kommentare und Kurzanalysen auf www.sozialismus.de*
Meine Auskünfte
Ich lese die Zeitschrift
Auf Sozialismus wurde ich aufmerksam durch
Ich sympathisiere mit bzw. bin Mitglied von (Mehrfachantworten möglich)
Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit für unsere kleine Umfrage genommen haben. Schicken Sie sie jetzt ab, indem Sie auf den Button »Formular abschicken« klicken. Ihre Antwort kommt dann anonym zu uns.

Zurück