Das aktuelle Heft

Heft Nr. 4 (April 2000), 27. Jahrgang, Heft Nr. 233

Joachim Bischoff / Richard Detje

Armeen und Aktionäre

Ein Jahr nach dem Kosovo-Krieg wird bei Befürwortern und Gegnern des NATO-Militäreinsatzes Bilanz gezogen. In der politischen Öffentlichkeit der Bundesrepublik Deutschland und in den Medien ist die Bewertung kritischer geworden. Bemerkenswert ist beispielsweise die Stellungnahme der FAZ unter Verweis auf Loquais Untersuchung (siehe auch S. 54/55 dieses Hefts), »dass die NATO ziemlich verantwortungslos gehandelt hat, indem sie die diplomatischen Möglichkeiten im Umgang mit Milosovic gar nicht... Mehr...

Ralf Brodesser und Sabine Gröngröft

Arbeitsbedingungen in Call-Centern

Call-Center unterscheiden sich grundlegend von Telefonzentralen aus der Zeit des Fordismus: quantitativ hinsichtlich der Anzahl der Calls (Anrufe), die ein Agent (TelefonistIn) im Rahmen seiner Tätigkeit bearbeitet, qualitativ hinsichtlich der Komplexität der anfallenden Aufgaben und des Zwecks, den ein Call-Center zu erfüllen hat. Wurden im Fordismus die Anrufe entgegengenommen und an Fachabteilungen weitergeleitet, so werden diese speziellen Aufgaben jetzt direkt von den Agents erledigt. Mehr...

Heinz Loquai

Wege in einen vermeidbaren Krieg

Heinz Loquai war bis zu seiner Pensionierung vor drei Monaten Brigadegeneral der Bundeswehr. Seit 1996 war er in verschiedenen Funktionen Mitglied der OSZE-Mission in Wien, wo er sich u.a. mit vertrauensbildenden Maßnahmen auf dem Balkan beschäftigte. Die hier vorgestellten Thesen sind die Zusammenfassung einer umfangreichen Studie mit dem Titel »Der Kosovo-Krieg – Wege in einem vermeidbaren Krieg« (Nomos, Baden-Baden 2000). Mehr...

Inhalt

Das Ende der Deutschland AG?

Joachim Bischoff / Richard Detje:
Armeen und Aktionäre
Rot-Grün betritt Neuland

Theodor Bergmann:
Export von Waffen und von Konterrevolution

Joachim Bischoff:
Abschied vom »Rheinischen Kapitalismus«

Karl Georg Zinn:
Mega-Fusionen
Wer sind die Gewinner, wer die Verlierer?

Rudolf Hickel:
Steuerpolitik im Dienste der Neuordnung der Deutschland AG

André Brie / Klaus Dräger:
New Europe – New Economy?
Alternativen für ein soziales und ökologisches Europa


Forum Gewerkschaften

Bernd Riexinger:
Fehler sind dazu da, ständig wiederholt zu werden
Tarifrunde Banken

Leonhard Regneri:
Bleibt von der Streikbewegung bei Banken und Sparkassen nur ein Scherbenhaufen?

Harald Werner:
Betriebsrat als Standortvorteil
Können wir ein neues BetrVG wollen?

Mathias Neumann:
Gewerkschaften zwischen Tradition und Moderne

Ralf Brodesser / Sabine Gröngröft:
Arbeitsbedingungen in Call-Centern

IG Metall Salzgitter:
Bilanz der »Wende«


Kritische Theorie / Bildung als Standortfaktor

Joachim Bischoff / Christoph Lieber:
Einübung in den bösen Blick
Die »nonkonformistischen Intellektuellen« der Frankfurter Schule

Oliver Schöller u.a.:
Der neue Lernbürger
Oder: Bildung als Wettbewerbsfaktor

Volker Stork:
Die Misere der Arbeitsutopie (zu André Gorz)


Kontroversen über den Krieg

Peter Gowan:
Die Hintergründe des NATO-Krieges in Jugoslawien

Heinz Loquai:
Wege in einen vermeidbaren Krieg
Der Kosovo-Konflikt – November 1997 bis März 1999


Veranstaltungen / Internet / Film

Veranstaltungen & Internet-Links

Wolfgang Haible:
The Million Dollar Hotel (Filmkritik)

Quelle: https://www.sozialismus.de/vorherige_hefte_archiv/sozialismus/2000/heft_nr_4_april_2000/