Das aktuelle Heft

Heft Nr. 12 (Dezember 2002), 29. Jahrgang, Heft Nr. 261

Redaktion Sozialismus

Neu-Justierung des Sozialstaates

Die politische Stimmung in der Berliner Republik ist miserabel. Die SPD und ihr Frontmann Gerhard Schröder sind in der Wählergunst schlagartig um zehn Prozentpunkte abgesackt. Teile der Bevölkerung fühlen sich betrogen. Die bürgerliche Opposition müht sich kräftig, den Eindruck eines Wahlbetrugs zu verstärken. Was ist an dem Vorwurf dran? Mehr...

Stephan Krull

Europas Zukunft: Soziale Konvergenz!

Die Wahl in Deutschland hat den Rechtstrend in Europa durchbrochen. Dennoch ist die Botschaft widersprüchlich: Einerseits basiert der denkbar knappe Sieg von Rot-Grün neben anderen Faktoren auf der klaren Absage an einen Krieg gegen den Irak an der Seite von Bush – eine Position, die gleichwohl jeden Tag neu erkämpft werden muss. Andererseits bedeutet die Niederlage der PDS, dass nicht nur der Friedensbewegung Ansprechpartner im Parlament abhanden gekommen sind. Mehr...

Dieter Boris

Lulas Wahlsieg in Brasilien

"Wohin Brasilien sich wendet, dorthin geht ganz Lateinamerika", befand der frühere US-Präsident Richard Nixon Anfang der 1970er Jahre, als er bei einem Staatsbesuch bewundernd die in voller Blüte stehende Militärdiktatur hofierte. Das ist angesichts der Größe und Bedeutung dieses Landes von kontinentalen Ausmaßen (170 Mio. Einwohner und Produktion annähernd der Hälfte des gesamten Sozialprodukts Südamerikas) sicher nicht ganz falsch gewesen. Jetzt könnte von der Wahl Luíz Inácio "Lula" da... Mehr...

Inhalt

Nach Florenz

Redaktion Sozialismus:
Neu-Justierung des Sozialstaates

"Die Zersplitterung kann überwunden werden"
Susan George über die Aufgaben der sozialen Bewegungen in einem rechtsgewendeten Europa

Redaktion Sozialismus:
"Hunnen" in Florenz – Das erste Europäische Sozialforum

"Für ein Europa der Bürgerrechte, der Arbeit und des Friedens"

Stefan Krull:Europas Zukunft – Soziale Konvergenz!
Perspektiven für europäische Gewerkschaften?

Ökonomische Aussichten

Japanisierung der Weltwirtschaft
Interview mit Jörg Huffschmid

Joachim Bischoff:
Globalisierung der Deflation?
Perspektiven der Weltwirtschaft

Michael Wendl: Rituale und Vorschläge – Kritik des Herbstgutachtens 2002 der Wirtschaftsforschungsinstitute

Forum Gewerkschaften

Redaktion Sozialismus:
Eine "moderne" Tarifrunde bei ver.di?

Klaus Pickshaus / Jürgen Reusch:
"Gute Arbeit"
Eine betriebliche und politische Humanisierungsoffensive

Asbjørn Wahl:
Privatisierung, TNU und Demokratie

Internationales

Joachim Hirsch:
Irak-Krieg – um was es eigentlich geht

Dieter Boris:
Lulas Wahlsieg in Brasilien
Linkswende in Lateinamerika?

Ömer Turgut:
Fragile Machtverhältnisse in der Türkei

Rolf Sieber:
Republikanischer Triumph und demokratisches Wundenlecken
Die USA nach den Zwischenwahlen

Theodor Bergmann:
Nahost – "Okkupation ist rechtswidrig!"

John P. Neelsen:
Zwischen Terrorismus und Befreiung
Die Friedensaussichten in Sri Lanka

Termine / Film

Veranstaltungen & Internet-Links

Marion Fisch:
"Der Mann ohne Vergangenheit" (Filmkritik)

Quelle: https://www.sozialismus.de/vorherige_hefte_archiv/sozialismus/2002/heft_nr_12_dezember_2002/