Theodor Bergmann (7.3.1916-12.6.2017)

Supplement der Zeitschrift Sozialismus 7-8 / 2017

56 Seiten | 2017 | EUR 7.00
ISBN 978-3-89965-877-4

 

Am 12. Juni 2017 verstarb in Stuttgart der langjährige Autor und zeitweilige Mit­heraus­geber der Zeitschrift Sozialismus, Theodor Bergmann, in seinem 102. Lebensjahr. Er hatte bereits frühzeitig die Entscheidung getroffen, sich einer der »linken Zwischengruppen« – damals der Jugendorganisation der KPD-Opposition – anzuschließen und seine politische Arbeit unabhängig von den beiden Hauptströmungen der Arbeiterbewegung zu organisieren – gleichwohl immer in kritischer Solidarität. Das verbindet ihn mit der Intention dieser Zeitschrift.


Inhalt

Mario Keßler
Die Stärksten kämpfen ein Leben lang

Heiner Jestrabek
Theo war ein Apikojres!

Erhard Korn
»Ihr müsst das jetzt allein machen«

Bernd Riexinger
Ein aufrechter Mensch

Theodor Bergmann
Die Gruppe Arbeiterpolitik im westdeutschen Nachkrieg

Joachim Bischoff / Richard Detje
Erbschaft und Zeitenwende
Reformkommunistische und linkssozialistische Zwischengruppen im 20. Jahrhundert – und heute?


Die Autoren

Joachim Bischoff ist Mitherausgeber von Sozialismus.
Richard Detje ist Redakteur von Sozialismus.
Heiner Jestrabek ist Vorsitzender und Feierredner des Humanistischen Freidenker-Verbands Ostwürttemberg.
Mario Keßler arbeitet am Zentrum für Zeithistorische Forschung und unterrichtet an der Universität Potsdam sowie an der Yeshiva University in New York.
Erhard Korn ist Vorsitzender der Rosa-Luxemburg-Stiftung Baden-Württemberg.
Bernd Riexinger ist Ko-Vorsitzender der Partei DIE LINKE.

Quelle: https://www.sozialismus.de/vorherige_hefte_archiv/supplements/liste/detail/artikel/theodor-bergmann-731916-1262017/