Attac hat gemeinsam mit Medico international, dem Institut Solidarische Moderne und Publik-Forum die Initiative Flüchtende aufnehmen und Fluchtursachen beseitigen! gestartet. Die Redaktion Sozialismus gehört zu den Unterstützer*innen.

Wen die Lektüre der Kommentare & Kurzanalysen zu der Vermutung veranlasst, dass die Printausgabe noch ausführlicher Hintergründe analysiert und Beiträge zur Diskussion stellt, hat Recht. Die oder der sollte gleich ein Abo bestellen (und ein Buch aus dem VSA: Verlag als Prämie erhalten). Wer weitere Argumente benötigt, nimmt zunächst ein Probeabo.

Neue VSA: Bücher

Michael Brie (Hrsg.)
Lasst uns über Alternativen reden
Beiträge zur kritischen Transformationsforschung 3
Eine Veröffentlichung der Rosa-Luxemburg-Stiftung
264 Seiten | EUR 16.80
ISBN 978-3-89965-677-0

Beate Schreiber u.a.
VOM VORLESER ZUM MINDESTLOHN
Die Geschichte der NGG
1865 bis 2015
Herausgegeben vom Hauptvorstand der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten
208 Seiten | Fotos | Halbleinen-Großformat mit DVD | EUR 19.80
ISBN 978-3-89965-668-8

Dagmar Enkelmann/
Florian Weis (Hrsg.)
»Ich lebe am fröhlichsten im Sturm« (Rosa Luxemburg)
25 Jahre Rosa-Luxemburg-Stiftung: Gesellschaftsanalyse und politische Bildung
224 Seiten | Halbleinenband mit Fotos | EUR 16.80
ISBN 978-3-89965-678-7

Joachim Bischoff / Björn Radke
»Isch over«? Griechenland und die Eurozone
Syrizas Kampf gegen die neoliberale Hegemonie
Eine Flugschrift
156 Seiten | EUR 12.00

Susanne Hennig-Wellsow (Hrsg.)
Mit LINKS regieren?
Wie Rot-Rot-Grün in Thüringen geht
208 Seiten | EUR 16.80
ISBN 978-3-89965-672-5

Unsere aktuellen Kommentare & Kurzanalysen erscheinen in chronologischer Reihenfolge, die zu den Schwerpunkten nach einem Klick auf das gewünschte Thema.

Aktuelle Kommentare & Kurzanalysen

4. Februar 2016Joachim Bischoff / Bernhard Müller: Hintergründe des Vorwahlkampfs in den USA

»American Angst«

In den USA ist der Vorwahlkampf für die Nachfolge von Präsidenten Obama eröffnet. Es geht in der gesellschaftlich und politisch zerklüfteten US-Gesellschaft um einen längeren Prozess der Feststellung der Kräfteverhältnisse. Die Leitlinie der Wahlsaison des Jahres 2016, die mit dem Caucus in Iowa Anfang Februar begonnen hat und am 8. November mit der Präsidentenwahl enden wird, ist Wut. Mehr...

1. Februar 2016Otto König/Richard Detje: Rüstungsindustrie profitiert vom »Krieg gegen Terror«

Geschäft mit dem Tod

Auf Terroranschläge wie dem vom 11. September 2001 in New York und dem vom 13. November 2015 in Paris folgt der »Krieg gegen Terror« – so war es in Afghanistan, im Irak und in Syrien. Die Bundeswehr ist dabei – und soll mit einem neuen Aufrüstungsprogramm, das bis zum Jahr 2030 reicht, auch tatsächlich global einsatztauglich gemacht werden. Mehr...

29. Januar 2016Joachim Bischoff

Portugal unter Druck der EU-Kommission

Der Hochschullehrer und Journalist Marcelo Rebelo de Sousa ist mit 52,1% der Stimmen zum neuen Präsidenten Portugals gewählt worden (Wahlbeteiligung: 49%). Die KandidatInnen der politischen Linken blieben in dieser Auseinandersetzung chancenlos. Der konservative Präsident muss mit einer sozialistischen Minderheitsregierung kooperieren, die von Linksblock und einer Allianz aus Kommunisten und Ökologen gestützt wird. Mehr...

27. Januar 2016Bernhard Sander

Der FN okkupiert den Staatsapparat

Die französische Linke ist verunsichert, da ihnen sowohl die bürgerliche Presse als auch Marine Le Pen selber entgegenhält, der rechtspopulistische Front National sei heute die größte Arbeiterpartei des Landes. Weniger oberflächlich betrachtet stellt sich jedoch heraus, dass große Kontingente der Wählerschaft heute aus den verunsicherten Mittelschichten stammen. Mehr...

26. Januar 2016Joachim Bischoff / Björn Radke: UNHCR muss finanziell gestärkt werden

Restriktive Grenzregime verringern die Zahl von Zufluchtsuchenden nicht

Ungeachtet der Verschärfung der Asylbestimmungen in Deutschland und Österreich sind auf der Balkanroute weiterhin Tausende von Flüchtlingen unterwegs. Im Januar 2016 werden gut 50.000 Flüchtlinge in der Bundesrepublik Deutschland Zuflucht gefunden haben. Es kommen trotz widrigem Wetter immer noch 2.000 bis 3.000 Zufluchtsuchende pro Tag an. Mehr...

25. Januar 2016Otto König / Richard Detje: Köln – Wie die Übergriffe instrumentalisiert werden

Überbietungswettbewerb zum »Schutz der inneren Sicherheit«

Auf der Kölner Domplatte wurden hunderte Frauen von Männern sexuell gedemütigt und beraubt. Die Polizei hat sie davor nicht geschützt. Ein kolossales Versagen, das in einer falschen Einschätzung der Lage, nicht jedoch darin begründet ist, dass Einsatzkräfte nicht zur Verfügung gestanden hätten.[1] Reflexartige Forderungen nach Aufstockung der Polizei sind durch die Ereignisse in der Sylvesternacht in Köln nicht abgedeckt. Mehr...

20. Januar 2016Joachim Bischoff / Nobert Weber: Nach der Schließung der SoFFin

Neues Reglement für Banken

Italiens Banken stehen erneut im Visier der Europäischen Zentralbank (EZB). Mehrere Kreditinstitute, darunter auch die Bank-Austria-Mutter Unicredit, haben Briefe der EZB erhalten, in denen diese eine Prüfung ankündigt. Das besondere Augenmerk liegt auf den notleidenden Krediten. Die EZB hatte vor kurzem mitgeteilt, eine Arbeitsgruppe einzurichten, die Banken mit einem hohen Anteil an notleidenden Krediten checkt und weitergehende Aktionen plant. Mehr...

19. Januar 2016Joachim Bischoff / Björn Radke: DIE LINKE muss konkreter werden

SPD im Wahlkampfmodus

Nach den jüngsten Umfragen bezweifelt eine Mehrheit der BundesbürgerInnen, dass Deutschland die aktuelle Flüchtlingsproblematik bewältigen kann. 44% unterstützen auch nach den Ereignissen der Silvesternacht in Köln weiter Kanzlerin Angela Merkels Einschätzung, dass Deutschland die Probleme lösen kann. Mehr...

18. Januar 2016Axel Troost: Für ein linkes Projekt gegen Rechts

Linkswende – aber wie?

EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker hat vor den Auswirkungen der Flüchtlingskrise auf die wirtschaftliche und politische Stabilität Europas eindringlich gewarnt. Angesichts des immer noch hohen Flüchtlingsstroms greifen immer mehr Regierungen der europäischen Mitgliedstaaten zu Pass- und Zollkontrollen an den Binnengrenzen zu anderen EU-Ländern. Mehr...

14. Januar 2016Otto König / Richard Detje: Staatsterror gegen die Kurden im Südosten der Türkei

Krieg gegen das Volk

Die Lage spitzt sich zu. Der Anschlag in Istanbul am 12. Januar mit zehn Todesopfern steht in einer Reihe mit jenem Anschlag, der sich am 10. Oktober letzten Jahres in Ankara ereignete, der zum Symbol der Wende in der Syrien-Politik der Türkei wurde. Mehr...

Die Kommentare & Analysen der letzten Wochen

08.01.2016

Die Sozialdemokratie, die arbeitende Mitte und die.. Mehr...

07.01.2016

Das Gift der vermeintlich einfachen Lösung Mehr...

06.01.2016

Weitere Kraftproben in Athen Mehr...

31.12.2015

Portugals Linksregierung muss Banken retten Mehr...

30.12.2015

Kann auch in Deutschland neoliberale Hegemonie auf.. Mehr...

29.12.2015

»Gelukkig, maar onzeker« (zufrieden, aber unsicher.. Mehr...

28.12.2015

Problemland Nordrhein-Westfalen? Mehr...

22.12.2015

Europas südliche Krisenländer im Aufbruch Mehr...

21.12.2015

Institutionalisierung von PODEMOS? Mehr...

19.12.2015

Wie Deutschland zum Einwanderungsland wurde Mehr...

17.12.2015

Hegemonie in der »Berliner Republik« Mehr...

14.12.2015

Alles zurück auf Anfang? Mehr...

10.12.2015

Zerfällt Europa? Mehr...

09.12.2015

Entladung von Spannungen auf den Finanzmärkten? Mehr...

08.12.2015

Lateinamerikas Rechte auf dem Vormarsch Mehr...

07.12.2015

Der Schock war absehbar! Mehr...

07.12.2015

Jim McMahon beerbt den Sozialisten Michael Meacher.. Mehr...

06.12.2015

EU-Türkei: »Schmutziger Deal« Mehr...

Sämtliche erschienenen Kommentare & Analysen

dieses wie auch der vergangenen Jahre sind archiviert. Sie können sowohl nach Jahr wie nach dem behandelten Thema unter Archiv angesteuert werden.

Zurück