Diesen Aufruf der Initiative Europa neu begründen! haben inzwischen mehr als 10.000 Menschen unterzeichnet. Es können noch mehr werden!

karl heinz roth
griechenland am abgrund
die deutsche reparationsschuld

eine flugschrift
96 Seiten | EUR 9.00
ISBN 978-3-89965-664-0

Ralf Krämer
Kapitalismus verstehen
Einführung in die Politische Ökonomie der Gegenwart
256 Seiten | EUR 16.80
ISBN 978-3-89965-644-2

Joachim Bischoff / Bernhard Müller
Piketty kurz & kritisch
Eine Flugschrift zum Kapitalismus im 21. Jahrhundert
96 Seiten | EUR 9.00
ISBN 978-3-89965-646-6

Elmar Altvater
Engels neu entdecken
Das hellblaue Bändchen zur Einführung in die »Dialektik der Natur« und die Kritik von Akkumulation und Wachstum
192 Seiten | EUR 12.00
ISBN 978-3-89965-643-5

Michael Brie
Polanyi neu entdecken
Das hellblaue Bändchen zu einem möglichen Dialog von Nancy Fraser und Karl Polanyi
176 Seiten | EUR 10.00

Alexander Häusler
Rainer Roeser
Die rechten ›Mut‹-Bürger
Entstehung, Entwicklung, Personal & Positionen der »Alternative für Deutschland«
144 Seiten | EUR 12.80
ISBN 978-3-89965-640-4

Kommentare & Kurzanalysen

27. April 2015Otto König/ Richard Detje: EU-Flüchtlingspolitik – ein zynisches Spiel

»Gipfel der Schande«

Es ist keine bessere politische Einsicht, die die europäischen Staats- und Regierungschefs am 23. April zum Gipfel nach Brüssel zusammengeführt hat. Nahezu täglich ertrinken Menschen auf ihrer Flucht vor Krieg, Verfolgung oder materieller Not im Meer zwischen Europa und Afrika. Mehr...

21. April 2015Gabriel Colletis: Ein erstes Fazit und Vorschläge

Griechenlands neue Regierung

Die neue finanzielle Situation Griechenlands ist fragil und angespannt. Die Handlungsspielräume der Regierung sind äußerst gering. Die Schuldenfrage bleibt ungelöst – und wird Ende April, nach vier Monaten der Verhandlung, erneut zur Debatte stehen. Völlig zu Recht konzentriert sich die Regierung momentan darauf, eine Antwort auf die humanitäre Krise zu finden. Mittelfristig jedoch kann die Antwort auf diese Krise nur in einem anderen Entwicklungsmodell liegen. Dieses Modell... Mehr...

20. April 2015Joachim Bischoff / Bernhard Müller: Die Parlamentswahlen in Finnland

Bewegung nach rechts

Bei der Parlamentswahl in Finnland ist die bisherige Vier-Parteien-Koalition unter dem Konservativen Alexander Stubb abgewählt worden. Zur Koalition gehörten die Nationale Sammlungspartei, die Sozialdemokratische Partei, die Schwedische Volkspartei und die Christdemokraten. Das Linksbündnis und der Grüne Bund waren anfangs auch Teil der Regierungskoalition, haben diese aber 2014 verlassen. Mehr...

20. April 2015Bernhard Sander: Die aktuelle Situation in Frankreich

Theaterdonner beim Front National

Die französische Wirtschaft dämmert in Agonie. Die Wachstumsrate wird für das laufende Jahr klar unter 1% liegen. Für das kommende Jahr wurde sie von 1,7% auf 1,5% zurückgenommen. Der Haushaltsausgleich durfte mit Billigung der Kommission in Brüssel vertagt werden. Das Erreichen der 3%-Neuverschuldungsmarke wurde um weitere zwei Jahre herausgeschoben. Das mag Sparnöte nehmen, aber setzt keine Kräfte für einen Aufschwung frei. Mehr...

17. April 2015Joachim Bischoff / Björn Radke

Die politische Elite will den »Grexit«

In den nächsten Wochen und Monaten steht die Linksregierung in Athen vor enormen finanziellen Zins- und Tilgungsverpflichtungen, die die laufende Wirtschaftsleistung Griechenlands deutlich überfordern. So werden im Juli und August insgesamt 6,7 Mrd. Euro an die EZB fällig. Die Regierung in Athen ringt seit ihrem Wahlsieg Ende Januar mit der Euro-Gruppe und dem IWF um die Reformauflagen für weitere Zahlungen von 7,2 Mrd. Euro aus dem zweiten Hilfsprogramm, das Ende Juni abläuft. Mehr...

16. April 2015Uli Bochum: Großbritannien vor den Wahlen

Wieder ein hängendes Parlament?

Die großen Parteien haben ihre Programme, hier Manifesto genannt, für die Unterhaus-Wahlen in Großbritannien am 7. Mai vorgelegt. Die regierende konservative Partei hat an Margaret Thatcher angeknüpft, indem sie 1,3 Mio. Mietern von Wohnungen und Häusern, die zu öffentlichen Wohnungsbaugesellschaften gehören, das Recht einräumen will, diese Wohnobjekte zu kaufen (Right-to-Buy). Mehr...

16. April 2015Uli Cremer: Entwicklung des Ukraine-Konflikts

G7-Außenminister auf Distanz zu Kiew

Gehen die G7-Staaten vorsichtig auf Distanz zur nationalukrainischen Regierung in Kiew? Jedenfalls finden sich in der Abschlusserklärung des Lübecker Außenministertreffens vom 15.4.2015 zwei Sätze, in denen überraschend nicht der russischen Regierung im Verbund mit den Separatisten alle Schuld und Verantwortung für Verletzungen der Minsk-2-Vereinbarung zugewiesen wird, sondern Distanz zu beiden Seiten erkennbar wird. Mehr...

12. April 2015Otto König/ Richard Detje: Angriffe auf Flüchtlingsheime

Brennender Rassismus

Tröglitz ist kein Einzelfall. Vorgänge wie dort haben viele Orte. Im Dezember 2014 fackelten Neonazis im mittelfränkischen Vorra[1] einen renovierten Gasthof ab, der als Flüchtlingsunterkunft dienen sollte. In Escheburg bei Lübeck brannte es im Februar 2015. Anfang März setzten Unbekannte im badischen Malterdingen ein Heim unter Wasser. In Dortmund gelang es Neonazis Ende März, in eine Flüchtlingsunterkunft im Stadtteil Wickede einzudringen. Mehr...

9. April 2015Joachim Bischoff / Bernhard Müller: Hamburgs Koalitionsvertrag ohne Zukunftsvorstellungen

Rot-Grün hat nicht verstanden

Das ist eine (nachträgliche) schöne Osterbescherung für Hamburgs BürgerInnen: Nach angeblich schweißtreibenden Koalitionsverhandlungen von mehr als sechs Wochen haben sich Rot und Grün auf ein neues Bündnis verständigt und dazu einen umfangreichen, sehr kleinteiligen Koalitionsvertrag vorgelegt, der von den jeweiligen Landesparteitagen der Roten und Grünen abgesegnet werden muss. Mehr...

8. April 2015Bernhard Sander: Widerstand gegen Mitte-Rechts in Belgien

Kommt »ein ganz anderes Ding«?

Wenn Pierre Bourdieu gegen das »System Tietmeyer« vorbrachte, dass der Sozialstaat eine Errungenschaft der europäischen Zivilisation sei wie die Werke Kants oder Molières, dann ist auch die Aufkündigung der automatischen Lohnanpassung an die Preissteigerungsrate in Belgien ein Zivilisationsbruch. Mehr...

Die Kommentare & Analysen der letzten Wochen

04.04.2015

Der Streit um »Strukturreformen« Mehr...

02.04.2015

Auf lange Sicht: die starke Regionalbank des Norde.. Mehr...

02.04.2015

Krisen beleben das Geschäft Mehr...

31.03.2015

Strategien statt Appelle Mehr...

30.03.2015

Die »Waisen der Linken« Frankreichs? Mehr...

29.03.2015

Pietro Ingrao wird 100! Mehr...

24.03.2015

FN: Schritt für Schritt zur Macht Mehr...

23.03.2015

Fachkräftemangel? – Nur jeder fünfte Betrieb bilde.. Mehr...

21.03.2015

Regionalwahlen in Niederlanden Mehr...

19.03.2015

Super-Gau in der Euro-Zone? Mehr...

16.03.2015

Erste Ernte, offene Felder Mehr...

10.03.2015

Volksentscheid für soziale Wohnungspolitik Mehr...

09.03.2015

Mit einem gigantischen Ankaufprogramm der EZB zu h.. Mehr...

01.03.2015

Ergebnis mit Signalwirkung Mehr...

24.02.2015

Venezuelas steiniger Weg Mehr...

21.02.2015

Griechenland und die neoliberale Sparpolitik Mehr...

18.02.2015

Sieg der Diplomatie!? Mehr...

16.02.2015

Blühende Hansestadt mit wachsender Armut Mehr...

Sämtliche erschienenen Kommentare & Analysen

dieses wie auch der vergangenen Jahre sind archiviert. Sie können sowohl nach Jahr wie nach dem behandelten Thema unter Archiv angesteuert werden.

Zurück