Diesen Aufruf der Initiative Europa neu begründen! haben inzwischen mehr als 10.000 Menschen unterzeichnet. Es können noch mehr werden!

karl heinz roth
griechenland am abgrund
die deutsche reparationsschuld

eine flugschrift
96 Seiten | EUR 9.00
ISBN 978-3-89965-664-0

Joachim Bischoff / Bernhard Müller
Piketty kurz & kritisch
Eine Flugschrift zum Kapitalismus im 21. Jahrhundert
96 Seiten | EUR 9.00
ISBN 978-3-89965-646-6

Elmar Altvater
Engels neu entdecken
Das hellblaue Bändchen zur Einführung in die »Dialektik der Natur« und die Kritik von Akkumulation und Wachstum
192 Seiten | EUR 12.00
ISBN 978-3-89965-643-5

Michael Brie
Polanyi neu entdecken
Das hellblaue Bändchen zu einem möglichen Dialog von Nancy Fraser und Karl Polanyi
176 Seiten | EUR 10.00

Stephan Krüger
Entwicklung des deutschen Kapitalismus 1950-2013
Beschäftigung, Zyklus, Mehrwert, Profitrate, Kredit, Weltmarkt
140 Seiten | farbige Abbildungen | EUR 12.00
ISBN 978-3-89965-641-1

Julian Bruns / Kathrin Glösel / Natascha Strobl
Rechte Kulturrevolution
Wer und was ist die Neue Rechte von heute?
AttacBasisText 47
96 Seiten | EUR 7.00
ISBN 978-3-89965-639-8

Alexander Häusler
Rainer Roeser
Die rechten ›Mut‹-Bürger
Entstehung, Entwicklung, Personal & Positionen der »Alternative für Deutschland«
144 Seiten | EUR 12.80
ISBN 978-3-89965-640-4

Dieter Knauß (Hrsg.)
Debattenkultur jenseits von Gremien
25 Jahre Mosaik-Linke in Beutelsbach:
Das Walter Kuhn Forum
96 Seiten | EUR 8.00
ISBN 978-3-89965-659-6

Kommentare & Kurzanalysen

24. März 2015Bernhard Sander: Erste Runde der Départementswahlen in Frankreich

FN: Schritt für Schritt zur Macht

Bei den Départementswahlen in Frankreich ist es zu einer deutlichen Verschiebung des politischen Koordinatenkreuzes nach rechts gekommen. So ist die rechtsbürgerliche UMP von Ex-Staatschef Sarkozy mit ihren Bündnispartnern (Stimmenanteil von 36,02%) aus der ersten Runde der Wahlen mit einem klaren Vorsprung vor den regierenden Sozialdemokraten (28,2% für PS plus Verbündete) und dem rechtspopulistischen Front National (25,2%) als Wahlgewinnerin hervorgegangen.  Mehr...

23. März 2015Otto König / Richard Detje: Ausbildungsbilanz 2014

Fachkräftemangel? – Nur jeder fünfte Betrieb bildet aus!

Die Beschwörung eines akuten und künftig sich noch weiter verstärkenden Facharbeitermangels gehört zum Repertoire der Arbeitgeberverbände. Insbesondere im Zusammenhang mit gewerkschaftlichen Forderungen nach flexiblen Modellen für den Ausstieg von ArbeitnehmerInnen aus dem Erwerbsleben werden PR-Kampagnen gestartet, die bei Medienverantwortlichen auf fruchtbaren Boden fallen. Mehr...

21. März 2015Bernhard Sander: Verluste für VVD und PvAD

Regionalwahlen in Niederlanden

Annähernd 13 Millionen Wahlberechtigte waren in den Niederlanden aufgerufen, 570 neue Abgeordnete für die zwölf Provinzparlamente zu bestimmen. Die Wahlbeteiligung lag in diesem Jahr bei 49% und damit gut 6% unter dem Wert bei den Provinzwahlen 2011 (55,9%). Mehr...

19. März 2015Joachim Bischoff / Björn Radke: Die Lage für Griechenland spitzt sich zu

Super-Gau in der Euro-Zone?

Der Konflikt zwischen der griechischen Regierung und den EU-Eliten spitzt sich in bisher nicht gekannter Schärfe zu. Vor dem EU-Gipfel hat vor allem Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble noch einmal zugelegt: Die griechische Regierung habe das Vertrauen ihrer europäischen Partner komplett zerstört. Bis November sei Athen auf einem Weg aus der Krise gewesen. Das sei vorbei. Alexis Tsipras’ Konzept werde »so nicht funktionieren«. Mehr...

16. März 2015Susanne Hennig-Wellsow: 100 Tage Rot-Rot-Grün in Thüringen

Erste Ernte, offene Felder

Wo links schon gewirkt hat – und welche Herausforderungen die Linkspartei meistern muss: Die Vorsitzende der LINKEN in Thüringen und ihrer Fraktion im Thüringer Landtag, Susanne Hennig-Wellsow, hat in einem Gastbeitrag im neuen deutschland die ersten 100 Tage bilanziert. Wir stellen ihn mit freundlicher Genehmigung der nd-Redaktion auch den LeserInnen der Sozialismus-Seite vor. Mehr...

10. März 2015Horst Arenz: Den Berliner Senat per Gesetz in die Zange nehmen

Volksentscheid für soziale Wohnungspolitik

Eine Gruppe von Mieter-Initiativen und WohnungsbauexpertInnen hat am 10. März 2015 auf einer Pressekonferenz den Volksentscheid für das »Gesetz über die Neuausrichtung der sozialen Wohnraumförderung in Berlin« vorgestellt. Die Pressekonferenz war der Startschuss der Kampagne für die Sammlung von Unterschriften. Der Entscheid hat Hintergründe und Ziele. Mehr...

9. März 2015Joachim Bischoff

Mit einem gigantischen Ankaufprogramm der EZB zu höherem Wachstum?

Die neoliberale Austeritätspolitik ist trotz äußerst miserablen praktischen Ergebnissen immer noch wirksam. Mit den »Strukturreformen« in Ländern wie Griechenland, Irland, Portugal und Spanien sind die Schulden nur weiter explodiert. Insgesamt ist die Wirtschaftsleistung in der Euro-Zone jedoch noch immer auf dem Vorkrisenniveau von 2007. Mehr...

1. März 2015Otto König / Dieter Knauß: Tarifabschluss in der Metall- und Elektroindustrie 2015

Ergebnis mit Signalwirkung

Der Tarifkonflikt der Metall- und Elektroindustrie ist beendet: Alle Tarifbezirke übernahmen den im baden-württembergischen Böblingen ausgehandelten Kompromiss. Dieser Tarifabschluss wird Signalwirkung für die laufenden Tarifverhandlungen in der chemischen Industrie, aber auch auf für die Tarifbewegung des öffentlichen Dienstes der Länder haben. Mehr...

24. Februar 2015Otto König / Richard Detje: Der Fluch der Erdöl-Dollars

Venezuelas steiniger Weg

Das Programm des »Sozialismus des 21. Jahrhunderts« ist ein »camino lleno de piedras« – ein steiniger Weg. Die Wirtschaftslage Venezuelas hat sich in den zurückliegenden Monaten dramatisch zugespitzt. Das lateinamerikanische Land ächzt insbesondere unter dem anhaltenden Ölpreisverfall. Mehr...

21. Februar 2015Joachim Bischoff / Björn Radke

Griechenland und die neoliberale Sparpolitik

Griechenlands neue Regierung und die Euro-Mitgliedsländer haben sich im Konflikt über einen Ausstieg aus dem neoliberalen Austeritätsregime der internationalen Troika geeinigt. Wenn Athen bis Montagabend akzeptable Spar- und Reformvorschläge vorlegt, soll das eigentlich Ende Februar auslaufende Hilfsprogramm um weitere vier Monate verlängert werden. Es gibt ein geordnetes Vertragsende und keinen »dirty exit«. Mehr...

Die Kommentare & Analysen der letzten Wochen

18.02.2015

Sieg der Diplomatie!? Mehr...

16.02.2015

Blühende Hansestadt mit wachsender Armut Mehr...

15.02.2015

Waffenstillstand bei wirtschaftlichem Chaos Mehr...

10.02.2015

Europa neu begründen Mehr...

08.02.2015

»Ein Land, das dringend Reformen braucht« Mehr...

03.02.2015

»Warlordisierung« des Krieges Mehr...

01.02.2015

Zwischen Konfrontation und Kooperation Mehr...

28.01.2015

Was bedeutet »Ende des Spardiktats«? Mehr...

27.01.2015

»Patria o buitres« – Vaterland oder Geier Mehr...

26.01.2015

Syriza kann Griechenland aus der Abwärtsspirale fü.. Mehr...

25.01.2015

Auf dem Weg zu höherem Wachstum? Mehr...

21.01.2015

Schwarz-grüner Schlafwagen? Mehr...

16.01.2015

Paukenschlag aus der Schweiz Mehr...

09.01.2015

Griechenland: Austerität oder Reform Mehr...

08.01.2015

Frankreich sucht sich selbst Mehr...

05.01.2015

Schikane per Gesetz Mehr...

30.12.2014

Chancen für einen Aufbruch in Griechenland Mehr...

29.12.2014

Freie Fahrt für US-Konjunkturlokomotive? Mehr...

Sämtliche erschienenen Kommentare & Analysen

dieses wie auch der vergangenen Jahre sind archiviert. Sie können sowohl nach Jahr wie nach dem behandelten Thema unter Archiv angesteuert werden.

Zurück